Lexikon Friseur:    A - E

A:
Aufbau des Haares
Das menschliche Haar besteht aus drei Schichten. Im Haarinneren befindet sich das Haarmark, auch Medulla genannt. Darüber liegt die Faserschicht, der sogenannte Cortex. In dieser Schicht liegen die Haarpigmente. Diese Faserschicht besteht aus vielen, dünnen Zellsträngen, die dem Haar Stärke, Elastizität und Farbe verleihen. Die äußere Schicht des menschlichen Haares ist die Cuticula, die Schuppenschicht. Sie schützt das Haar von äußeren Einflüssen. Liegen diese Schuppen flach aneinander, glänzt das Haar lebendig und natürlich. Bei geschädigtem Haar stoßen die Schuppen gegeneinander und blättern ab.

Augenbrauen:
Behaarter Streifen, ca. 2 cm über dem menschlichen Auge.

B:
Bart
Männliche Gesichtsbehaarung. Man unterscheidet zwischen Schnurrbart, Kinn- und Backenbart sowie Vollbart.

C:
Coloration
Als Coloration bezeichnet man ein dauerhaft haltbares Mittel zum Haarefärben. Die Coloration wäscht sich nicht komplett aus, sondern wächst langsam heraus, so dass ein Haaransatz zu sehen ist.
Colorationen gibt es von verschiedenen Herstellern in vielen Farbnuancen.
Mit dem Colorieren der Haare verbunden ist eine intensive Pflege des Haares, da dieses durch das Colorieren stark belastet wird. Um die Farbe dauerhaft zu machen, wird die Haarstruktur aufgeraut, um die Chemie tief ins Haar einziehen zu lassen. Das Haar wird nach dem Färben mit einer speziellen Pflegekur behandelt.

D:
Dauerwelle
Anwendung verschiedener Verfahren zur Umformung des Haares.
(Fortsetzung folgt)

E:
Epilieren:
Epilation ist das Verfahren zum Entfernen von Haaren mitsamt der Haarwurzel.
 

in ständiger Überarbeitung !

 

:: Friseur-Home

:: A-E
:: F-J
:: K-O
:: P-T
:: U-Z