Lexikon Friseur:    P - T

P:
Papilotten
Papilotten werden benutzt, um glattes Haar mit viel Schwung zu versehen. Von einer leichten Welle bis über schöne, große Locken ist damit alles möglich. Man kann sie fast in jedem Kaufhaus kaufen. Papilotten sind mit Schaumstoff umwickelte Drähte, die sich in alle Richtungen biegen lassen.

Q:

R:
Rote Haare
Rote Haare sind sehr selten. Nur ca. 1% der Weltbevölkerung haben rote Haare.
Prominente Persönlichkeiten mit roten Haaren sind z.B. Boris Becker, Esther Schweins, Andrea Sawatzki und der Simply-Red-Sänger Mick Hucknall.
In der Regel haben rothaarige Menschen eine helle Haut, die empfindlich auf ausgiebige Sonnenbäder reagiert.


S:
Scheitel
Der Scheitel ist eine Linie, die im Haar entsteht, wenn Haarpartien abgetrennt oder zur Seite gekämmt werden. Der Scheitel kann gerade, in Zickzack- Form oder geschwungen sein. Je nach Plazierung werden die Scheitel Mittelscheitel oder Seitenscheitel genannt.


Spliss
Als Spliss bezeichnet man gespaltene Haarspitzen. Sie treten oft auf, wenn die Haare durch viele chemische Behandlungen oder mechanische Belastungen wie Föhnen oder Glätten etc. strapaziert sind. Das Problem ist weit verbreitet. Der Griff zur Schere ist die einzige Möglichkeit um Spliss wirkungsvoll zu bekämpfen..

T:
Tönung
Tönungen kann man in zwei unterschiedliche Bereiche einteilen. Der erste Bereich betrifft die sogenannten auffrischenden Tönungen die bis zu ca. 7-8 Haarwäschen halten. Bei diesen Tönungen setzt sich die Farbe nur oberflächlich auf den Haaren ab und belastet die Haare in der Regel nicht. Der andere Bereich sind die Intensivtönungen. Sie ziehen tiefer in das Haar ein und haben dadurch eine wesentlich längere Haltbarkeit.
 

in ständiger Überarbeitung !

 

:: Friseur-Home

:: A-E
:: F-J
:: K-O
:: P-T
:: U-Z